Wissenswertes zum Thema Wasserstoff und Brennstoffzellen Teil 5

Teil 5 | Speicherung von Wasserstoff

Im Zuge der Energiewende liegt die wesentliche Rolle des Wasserstoffs in der Speicherung von Energie. Die Speicherung eines jeden EnergietrĂ€gers ist insofern problembehaftet, als sich Energie nicht so einfach „einsperren“ lĂ€sst. Energie will frei sein und fließt, wann immer möglich, vom höheren zum niedrigeren Level – sei es in Bezug auf die Temperatur, den Druck oder das elektrische Potenzial.

Energiespeicher sind dementsprechend hohen Belastungen ausgesetzt. Sie mĂŒssen:

  • Energie mit möglichst hoher Dichte speichern, was insbesondere bei gasförmigen EnergietrĂ€gern mit hohen AnsprĂŒchen an Druck- und Temperaturfestigkeit einhergeht
  • Ă€ußeren, mechanischen Einwirkungen standhalten
  • eine Beförderung mit ErschĂŒtterungen und Schwingungen aushalten (bei transportablen BehĂ€ltern)

Die gĂ€ngigste Technik zur Speicherung heute gebrĂ€uchlicher EnergietrĂ€ger sind drucklose Tanks zur Aufnahme flĂŒssiger Kraftstoffe (z. B. Benzin, Diesel, Öl). Ein ebenfalls seit ĂŒber hundert Jahren erprobtes Verfahren ist die Speicherung von Gasen in DruckbehĂ€ltern (z. B. Erdgas, FlĂŒssiggas). Technisch realisierbar, aber deutlich aufwendiger ist die Kryogentechnik, mithilfe derer Medien, die bei Umgebungstemperatur gasförmig sind, bei sehr tiefen Temperaturen in flĂŒssiger Form gespeichert werden können.

Im Fall von Wasserstoff haben viele Wissenschaftler lange nach der besten Alternative gesucht. An einigen Verfahren wird immer noch intensiv geforscht, andere Vorhaben wurden hingegen inzwischen verworfen.

FĂŒr den mobilen Einsatz gibt es heute drei denkbare Optionen:

  • die Speicherung in DruckbehĂ€ltern (s. Kap. 5.1)
  • die Speicherung in vakuumisolierten KryogenbehĂ€ltern (s. Kap. 5.2)
  • die Einlagerung in Metallhydriden (s. Kap. 5.3)

FĂŒr den stationĂ€ren Einsatz kommen noch die Einlagerung in Kavernen und die Nutzung der bestehenden Speicher- und Netzinfrastruktur fĂŒr Erdgas hinzu.

Wissenswertes zum Thema Wasserstoff und Brennstoffzellen

Die Technik von gestern, heute und morgen

Wissenswertes zum Thema Wasserstoff und Brennstoffzellen. Bewusst leicht verstÀndlich gehalten und beschrieben. Es soll technikinteressierten als ein umfangreiches Literaturverzeichnis dienen.

Die grundlegend ĂŒberarbeitete Neuauflage unseres Buches zu diesem Thema ist hier erhĂ€ltlich. Aktuelle Entwicklungen wurden ergĂ€nzt, Überholtes entfernt. Neben den jĂŒngsten Trends vermittelt dieses Buch – wie schon seine VorgĂ€nger – die grundlegenden physikalischen ZusammenhĂ€nge, denn diese gelten ja bei allem Wandel nach wie vor.

preloader