DWV: Wasserstoff ist in der Politik angekommen

Bildtitel:




10. MĂ€rz 2011

DWV: Wasserstoff ist in der Politik angekommen

Der Deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband e.V. (DWV) hat am 15. Februar 2011 seine 5. Jahrespressekonferenz in Berlin abgehalten. Der Interessensverband informierte die anwesenden Journalisten ĂŒber den aktuellen Entwicklungsstand der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik, maßgebliche AktivitĂ€ten des vergangenen Jahres sowie Vorhaben fĂŒr 2011. Als externer Fachmann war Prof. Dr. Manfred Fischedick, VizeprĂ€sident des Wuppertal Instituts fĂŒr Klima, Umwelt, Energie, zu Gast und erklĂ€rte, wie Wasserstoff als Energiespeicher in Zukunft zu einer nachhaltigen Energieversorgung beitragen kann.
Dr. Johannes Töpler, Vorstandsvorsitzender des DWV, hatte als Motto der Veranstaltung „Wasserstoff und Brennstoffzellen auf dem Weg in den Markt“ herausgegeben und verkĂŒndete: „Der Wasserstoff hat nicht nur MarktnĂ€he erreicht, sondern ist auch in der Politik angekommen.“ Die Frage seitens der HZwei-Redaktion, ob der Verband denn schon GesprĂ€che mit politischen Vertretern ĂŒber konkrete MarkteinfĂŒhrungsprogramme fĂŒr Brennstoffzellen fĂŒhre, konnte Töpler allerdings nicht mit ja beantworten.

Quellenangabe:

JCB erreicht H2-Meilenstein

Der britische Land- und Baumaschinenhersteller JCB hat im MĂ€rz 2023 die Produktion seines fĂŒnfzigsten H2-Verbrennungsmotors...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader