Studie ĂŒber die Zukunft der Brennstoffzelle

Bildtitel:




30. Juni 2015

Studie ĂŒber die Zukunft der Brennstoffzelle

5. November 2008 – Wie sieht die Zukunft der Brennstoffzellenentwicklung aus? Diese Frage beschĂ€ftigt derzeit nicht nur die potentiellen Brennstoffzellenhersteller, sondern auch Automobilkonzerne, Energieversorger und natĂŒrlich die Verbraucher, die irgendwann in Zukunft diese Technik nutzen sollen. In der Vergangenheit gab es zwar bereits viele AnkĂŒndigungen, aber kaum Markterfolge. Mit Hilfe einer groß angelegten Delphi-Umfrage versucht nun die Geschka & Partner Unternehmensberatung, etwas Licht ins Dunkel rund um die Brennstoffzellentechnik zu bringen.
Die Umfrage, die bereits seit einigen Wochen lĂ€uft, enthĂ€lt verschiedene Fragen ĂŒber die zukĂŒnftige Entwicklung der Brennstoffzellentechnik. GemĂ€ĂŸ der Vorgehensweise bei Delphistudien werden im Verlauf der Befragung mehrere Fragerunden durchgefĂŒhrt. Einige Fragen, die die Ist-Situation der Brennstoffzellentechnik betreffen, werden nur in der ersten Runde erhoben. In den Folgerunden geht es dann vorrangig um die weitere Entwicklung.

Befragt werden bei diesem systematischen, mehrstufigen Befragungsverfahren Branchenfachleute aus dem deutschsprachigen Raum. Ein besonderer Anreiz fĂŒr die mitwirkenden Experten besteht darin, durch die nachfolgenden Fragerunden selbst Kenntnis ĂŒber die Zwischenergebnisse der Umfrage zu erhalten, so dass eine RĂŒckkopplung möglich ist.

DurchgefĂŒhrt wird die Umfrage Geschka & Partner, die sich seit 2001 intensiv mit der Zukunftstechnologie „Brennstoffzelle“ beschĂ€ftigen, sowie der FH Wiesbaden und der H2BZ-Initative Hessen. Die 1. Runde endet am 21. November 2008, damit die drei Befragungsrunden noch vor Weihnachten abgeschlossen werden können.

www.geschka.de

Quellenangabe:

JCB erreicht H2-Meilenstein

Der britische Land- und Baumaschinenhersteller JCB hat im MĂ€rz 2023 die Produktion seines fĂŒnfzigsten H2-Verbrennungsmotors...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader