Dr. Joachim Gretz gestorben

Bildtitel:
Autor:




9. Januar 2013

Dr. Joachim Gretz gestorben

Dr. Joachim Gretz, Foto: Arno A. Evers FAIR PR


Der langjĂ€hrige Vorsitzende der Wasserstoff-Gesellschaft Hamburg und Wegbereiter der deutschen Wasserstoffszene, Dr. Joachim Gretz, ist am 12. Oktober 2012 von uns gegangen. Bis ins hohe Alter war der ehemalige Leiter der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) der EuropĂ€ischen Kommission in Ispra (Italien) untrennbar mit dem Thema Wasserstoff verbunden. Dr. Gretz wurde bereits im September 1989 bei der GrĂŒndung der Hamburger Gesellschaft zur EinfĂŒhrung des Wasserstoffs in die Energie-Wirtschaft e.V. in den Vorstand berufen. Neun Jahre lang war er Vorsitzender dieses 1997 in Wasserstoff-Gesellschaft Hamburg umbenannten Vereins, seit 2011 Ehrenvorstandsmitglied. Gretz initiierte unter anderem 1986 das Euro-QuĂ©bec Hydro-Hydrogen Pilot Project (EQHHP) und gab wichtige Impulse zur GrĂŒndung der European Hydrogen Association (EHA) im Jahr 2000. Er erkannte frĂŒhzeitig, welche Rolle dem Wasserstoff zukĂŒnftig zukommen wird: „Die Windenergie als erneuerbare Energie hat die Eigenart, nicht rund um die Uhr geliefert werden zu können. Wir mĂŒssen sie demnach speichern. Dazu brauchen wir den Wasserstoff. Mit dem Schwinden der fossilen Energiequellen und damit dem sukzessiven Übergang zu erneuerbaren Energien wie Sonne und Wind mĂŒssen diese temporĂ€r und lokal gespeichert werden. Wasserstoff ist dafĂŒr das geeignete Medium.“ Sein unermĂŒdliches Wirken fĂŒr eine Welt mit Wasserstoff wird der deutschen und europĂ€ischen H2-Branche fehlen. Dr. Joachim Gretz wurde 83 Jahre alt.

Quellenangabe:

Wasserstoff ist ein Megatrend

Das Thema Wasserstoff hat es in den vergangenen Jahren aus der Nische auf die große politische BĂŒhne geschafft. Nicht nur in...

mehr lesen

1 Kommentar

  1. Arno A. Evers

    Ich verneige mich, als alter Hanseat, vor dem Hanseaten Professor Gretz!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader