Daimler bleibt der Brennstoffzelle treu

Bildtitel:




5. Oktober 2012

Daimler bleibt der Brennstoffzelle treu

Seit Mitte der Woche kursieren Meldungen, dass Daimler im Brennstoffzellensegment eine Allianz mit Ford und Nissan eingehen möchte. Weiterhin hieß es von der Zeitschrift auto motor und sport, „Daimler verabschiedet sich von der eigenstĂ€ndigen Entwicklung der Brennstoffzelle“ und „Mercedes verschiebt EinfĂŒhrung der B-Klasse F-Cell“. HZwei ging angesichts dieser fragwĂŒrdig anmutenden Verlautbarungen der Sache nach und befragte dazu einen Stuttgarter Pressesprecher. Dieser bestĂ€tigte zwar, dass Daimler im weitesten Sinne GesprĂ€che mit Nissan fĂŒhrt und beispielsweise auch im Rahmen der California Fuel Cell Partnership mit Ford spricht. Er konnte allerdings nicht bestĂ€tigen, dass konkrete Allianzen bevorstĂŒnden, dass die eigenen Forschungsarbeiten eingestellt wĂŒrden oder dass die EinfĂŒhrung der Brennstoffzellenautos verschoben wĂŒrde. Weiterhin stellte der Sprecher klar, dass auch in Paris kein Brennstoffzellenfahrzeug, sondern ein Elektroauto, die B-Klasse E-Cell, vorgestellt wurde, nicht das F-Cell-Modell.

Quellenangabe:
JCB erreicht H2-Meilenstein

JCB erreicht H2-Meilenstein

Der britische Land- und Baumaschinenhersteller JCB hat im MĂ€rz 2023 die Produktion seines fĂŒnfzigsten H2-Verbrennungsmotors...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader