Kagermann fordert angemessene Förderung

Bildtitel:




5. April 2011

Kagermann fordert angemessene Förderung

Prof. Dr. Henning Kagermann, der Vorsitzende des Lenkungskreises der Nationalen Plattform ElektromobilitĂ€t, hat auf der weltweit grĂ¶ĂŸten Industriemesse, die vom 4. bis 8. April 2011 in Hannover stattfindet, klare Worte gefunden. Als Schirmherr des Forums MobiliTec sagte er fĂŒnf Wochen vorm Abgabetermin seines zweiten Berichts ĂŒber das Thema ElektromobilitĂ€t, es gehe „um mehr als nur um Autos.“ Unter anderem geht es fĂŒr ihn auch ganz aktuell um die Frage der Herkunft des Stroms. DiesbezĂŒglich zeigte er sich ĂŒberzeugt davon, dass eine Selbstverpflichtung der Industrie, dass Strom aus erneuerbaren Energie verwendet wĂŒrde, möglich sein sollte.
Kagermann, der gleichzeitig PrĂ€sident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech ist, erklĂ€rte hinsichtlich der Zielsetzung zukĂŒnftiger Anstrengungen, dass Deutschland „Schaufenster sein wolle“ und dafĂŒr 1 Mio. Elektroautos bis zum Jahr 2020 auf die Straße bringen werde. Den Kritikern, die diese Zahl fĂŒr zu hoch oder zu niedrig hielten, entgegnete er: „Das ist eine richtige Zahl.“ Und er fĂŒgte hinzu: „Wir werden sie nicht erreichen, wenn wir keine angemessene Förderung erhalten.“ WĂ€hrend seiner Ansprache wandte er sich mit SĂ€tzen wie diesem mehrfach direkt an die anwesende parlamentarische StaatsekretĂ€rin im Bundesumweltministerium, Ursula Heinen-Esser, und betonte: „Wir erhoffen uns eine Beschleunigung der Förderung.“
Fernerhin kĂŒndigte er Kagermann an, dass der zweite Bericht mit Empfehlungen fĂŒr geeignete Rahmenbedingungen zur EinfĂŒhrung der ElektromobilitĂ€t in Deutschland am 11. Mai 2011 an die Bundesregierung ĂŒbergeben werde. Dazu sagte er: „Der erste Bericht wird nicht umgestoßen.“ Er betonte vielmehr: „Deutschland wird eine fĂŒhrende Rolle einnehmen, wenn wir uns an diesen Bericht halten.“

Quellenangabe:

JCB erreicht H2-Meilenstein

Der britische Land- und Baumaschinenhersteller JCB hat im MĂ€rz 2023 die Produktion seines fĂŒnfzigsten H2-Verbrennungsmotors...

mehr lesen

2 Kommentare

  1. GĂŒnter Siegmund

    Hallo Arno,
    wir arbeiten mittlerweile auf einem anderen Weg daran, Taten folgen zu lassen. Gruss auf die Halbinsel. Ich hoffe Du hörst bald von uns…
    Wir wollen nicht noch mehr Ausreden hören, sondern wir handeln (als Verb)!
    Viele GrĂŒĂŸe
    GĂŒnter

    Antworten
  2. Arno A. Evers

    Derartige Ankuendigungen haben wir schon viele gehört,
    leider folgten auf diese Art Worte allzu wenig Taten.
    Wie lange mag das noch so gehen?

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Umfangreiches Förderprogramm fĂŒr ElektromobilitĂ€t gefordert | HZwei-Blog - [...] der Nationalen Plattform ElektromobilitĂ€t angemessene Fördermaßnahmen befĂŒrwortet werden (s. Kagermann). Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Bayern,…
  2. electrive.net » VW Caddy Elektro, SEW-Eurodrive, Brose, BYD, Lexus. - [...] allerdings nur mit staatlicher KaufprĂ€mie, wie Kagermann am Rande der MobiliTec bekrĂ€ftigte. hzwei.info “Die mobile Zukunft muss produziert werden…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader