Hzwei Blogbeitrag

Beitrag von Hydrogeit



14. Februar 2022



Titelbild:


Bildquelle:



Kein H2-Import aus Marokko

2020 hatte es noch geheißen, günstiger grüner Wasserstoff könne problemlos aus Marokko importiert werden. Das nordafrikanische Land biete Sonnenenergie im Überfluss, sei über Gibraltar gut mit Europa verknüpft und sei zudem politisch vergleichsweise stabil. Seit Sommer 2021 gilt das so nicht mehr. Die Sonne scheint dort zwar immer noch, aber die diplomatischen Kontakte wurden eingefroren.

Weil keine Einigkeit darüber herrscht, wem die West-Sahara gehört, gerieten zuletzt die Regierungen Deutschlands und Marokkos aneinander. Während das afrikanische Königshaus den westlichen Teil der Wüste als eigenes Hoheitsgebiet bezeichnet, besteht die Bundesregierung darauf, dass die UN diese bis dato offene Frage zunächst klären müsse, bevor dort Energieanlagen installiert werden könnten.

Der ehemalige Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller hatte im Juni 2020 eine Vereinbarung mit der marokkanischen Botschafterin Zohour Alaoui unterzeichnet, die vorsah, in dem nordwestafrikanischen Staat eine Solar-Wasserstoff-Industrie aufzubauen. Mithilfe der dortigen Solarenergie sowie mit deutschen Elektrolyseuren sollte großindustriell Wasserstoff erzeugt werden, der dann – in welcher Form auch immer – nach Deutschland exportiert werden sollte.

Gemäß der Nationalen Wasserstoffstrategie der Bundesregierung stehen zwei Mrd. Euro für derlei Vorhaben im Ausland zur Verfügung. Kritiker mahnen immer wieder, dass eine Abhängigkeit von ölexportierenden Ländern nicht abgelöst werden dürfe von einer Abhängigkeit von H2-exportierenden Ländern. Außerdem wurde wiederholt vor Kooperationen mit politisch instabilen Regionen gewarnt.

Ob oder wann es wieder einen konstruktiven, freundlichen diplomatischen Kontakt geben wird, ist derzeit nicht absehbar.

Kategorien: 2022 | Allgemein
Marokko | Wasserstoff :Schlagworte

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader