Hzwei Blogbeitrag

Beitrag von Sven Geitmann



30. Juni 2015



Titelbild:


Bildquelle:



Drive-E-Akademie in Erlangen

6. Januar 2010 – Um den technischen Nachwuchs an den Universitäten und Fachhochschulen für eine Karriere im Bereich „Elektromobilität“ zu motivieren, startete das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit der Fraunhofer-Gesellschaft das DRIVE-E-Programm. Hierbei handelt es sich um das erste Nachwuchsförderungsprogramm im Zukunftsfeld Elektromobilität.
Das Programm ist zunächst auf drei Jahre angelegt und richtet sich an Studierende der Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik und verwandter Themengebiete. Einmal jährlich soll künftig der DRIVE-E-Studienpreis für innovative studentische Arbeiten ausgeschrieben und die DRIVE-E-Akademie, eine Ferienschule für Studierende, durchgeführt werden.

Die DRIVE-E-Akademie wird das erste Mal vom 8. bis 12. März 2010 in Erlangen stattfinden. In diesem Rahmen werden Experten innerhalb eines einwöchigen Workshops Grundlagen sowie neueste Entwicklungen und Forschungsergebnisse vorstellen. Der Studienpreis ist mit insgesamt 17.500 Euro dotiert und wird für herausragende studentische Arbeiten während der Ferienschule verliehen.

www.drive-e.org

Kategorien: 2015-2017 | News
:Schlagworte

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader