Who killed the electric car?

Bildtitel:




14. Dezember 2010

Who killed the electric car?

Ab sofort ist ĂŒber den Hydrogeit Verlag die DVD “Who killed the electric car?” erhĂ€ltlich. Dieser Film sorgte bei Erscheinen im Jahr 2006 fĂŒr viel Aufsehen, weil darin deutlich gesagt wird, warum damals die Entwicklung an Elektrofahrzeugen quasi von heut auf morgen wieder eingestellt wurde. Zeitweise erfreuten sich Elektroautos bereits 1996 grĂ¶ĂŸter Beliebtheit, so wie beispielsweise bei den Schauspielern Tom Hanks und Mel Gibson, die begeistert den EV1 von General Motors fuhren. Dann kam aber alles anders, als man zunĂ€chst dachte und die Protagonisten dieses Dokumentarfilmes sagen unverblĂŒhmt, warum das so war.
Der Film ist auch heute noch aktuell, weil er spannende Einblicke in die Machenschaften der Automobilisten gibt. In den USA lĂ€uft demnĂ€chst ein Nachfolgefilm an “Revenge of the electric car”. Aber bis dieser nach Deutschland kommt, kann “Who killed the electric car” viele neue Erkenntnisse liefern und etwas die Zeit ĂŒberbrĂŒcken.
www.hydrogeit-verlag.de/dvd-electric-car.htm

Quellenangabe:
JCB erreicht H2-Meilenstein

JCB erreicht H2-Meilenstein

Der britische Land- und Baumaschinenhersteller JCB hat im MĂ€rz 2023 die Produktion seines fĂŒnfzigsten H2-Verbrennungsmotors...

mehr lesen

2 Kommentare

  1. mfres

    ich werde den Film auf jeden Fall angucken!
    Gruß

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader