Noch haben wir die Wahl

Bildtitel:




28. Februar 2023

Noch haben wir die Wahl

Dieses Buch ist bereits heute – nicht nur in „Klimakreisen“ – ein Spiegel-Bestseller, obwohl es in ungewohnter Form daherkommt. Es ist kein „ErklĂ€rtext“, sondern ein GesprĂ€ch – kein Interview, weil beide Akteure gleichberechtigt den jeweils anderen ausfragen, selbst aber auch viele persönliche Details preisgeben.

Im Zentrum der Betrachtung steht der sich seit Pandemiebeginn vollziehende Wandel vom vorherigen theoretischen in den praxisorientierten Teil der sozial-ökologischen Transformation – vom reinen Reden zum Machen. Neubauer nennt dies den „materiellen Wandel“.

Dabei kommt die Aktivistin stets deutlich lĂ€nger zu Wort als ihr GesprĂ€chspartner, wĂ€hrend dieser, der Journalist Ulrich, im Vergleich dazu hĂ€ufig leicht provozierende Anmerkungen einstreut, was durchaus unterhaltsam ist. Insgesamt lĂ€sst sich dieses „GesprĂ€ch ĂŒber Freiheit, Ökologie und den Konflikt der Generationen“ sehr gut lesen, da es Perspektiven und Potentiale aufzeigt – denn „noch haben wir die Wahl“. Absolut empfehlenswerte LektĂŒre.

Neubauer, Luisa; Ulrich, Bernd; Noch haben wir die Wahl, Tropen Verlag, ISBN 978-3-608-50520-7, 2022

Quellenangabe:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader