FuelCell Energy – Rechtsstreit mit Posco einvernehmlich beendet

Bildtitel:

Von Hydrogeit





6. April 2022

FuelCell Energy – Rechtsstreit mit Posco einvernehmlich beendet

Endlich: FuelCell Energy hat sich mit dem sĂŒdkoreanischen Stahlerzeuger Posco geeinigt und verglichen. FuelCell ist nun wieder unabhĂ€ngig von Posco und kann andere OpportunitĂ€ten in Asien entwickeln. Die Unternehmenszahlen von FuelCell Energy sind noch nicht sehr ĂŒberzeugend, wie das letzte Quartalsergebnis zeigt: LĂ€cherliche 14 Mio. US-$ Umsatz. Zwar hat man immer noch einen Auftragsbestand von ĂŒber 1,29 Mrd. US-$ in den BĂŒchern, aber es kommt bislang gefĂŒhlt wenig an NeuauftrĂ€gen herein. Die Kooperation mit ExxonMobil wurde ein weiteres Mal verlĂ€ngert, ohne dass aber mehr ĂŒber die Konditionen vermeldet wurde.

Die Bilanz ist indes gut. FuelCell hat perfekt den Run in der Aktie von circa 0,50 US-$ bis auf ĂŒber 25 US-$ 2021 genutzt und neue Aktien zum Preis von circa 8,50 US-$ ausgegeben und damit wohl ĂŒber 360 Mio. US-$ einnehmen können, so dass das Unternehmen heute mit 460 Mio. US-$ Bargeldbestand finanziell sehr gut dasteht.

Interessante Perspektiven bietet – wie auch beim Wettbewerber Bloom – das zweite Programm der US-Regierung Biden mit einem Investitionsumfang von 1,7 bis 2 Bio. US-$. Wenn das kommt, dann werden grĂ¶ĂŸere BetrĂ€ge die Sicherheit von Energienetzen erhöhen wie auch den Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft in den USA massiv stimulieren.

Zahlen werfen Fragen auf
Das erste Quartal des GeschĂ€ftsjahres 2022 sah einen Umsatzanstieg auf 31,8 Mio. US-$ (Vorjahr: 14,9 Mio. US-$). Indes ist hierin ein Auftrag enthalten, der auf dem Ergebnis des Rechtsvergleiches mit Posco beruht: Sechs Module wurden fĂŒr 18 Mio. US-$ geliefert; weitere acht folgen im laufenden ersten Quartal per 30. April. Gleichzeitig mussten 24 Mio. US-$ an damit in Zusammengang stehenden Rechtskosten getragen werden. Der Verlustausweis in Höhe von 46,1 Mio. US-$ ist bedenklich, auch wenn da obige Kosten (legal) enthalten sind.[…]


 gekĂŒrzte Online-Version
Den kompletten Fachbericht finden Sie in der aktuellen Ausgabe des HZwei-Magazins.

Risikohinweis
Jeder Anleger muss sich immer seiner eigenen RisikoeinschĂ€tzung bei der Anlage in Aktien bewusst sein und auch eine sinnvolle Risikostreuung bedenken. Die hier genannten BZ-Unternehmen bzw. Aktien sind aus dem Bereich der Small- und Mid-Caps, d. h., es handelt sich nicht um Standardwerte, und ihre VolatilitĂ€t ist auch wesentlich höher. Es handelt sich bei diesem Bericht nicht um Kaufempfehlungen – ohne Obligo. Alle Angaben beruhen auf öffentlich zugĂ€nglichen Quellen und stellen, was die EinschĂ€tzung angeht, ausschließlich die persönliche Meinung des Autors dar, der seinen Fokus auf eine mittel- und langfristige Bewertung und nicht auf einen kurzfristigen Gewinn legt. Der Autor kann im Besitz der hier vorgestellten Aktien sein.

Autor: Sven Jösting, verfasst am 15. MÀrz 2022

Quellenangabe:

JCB erreicht H2-Meilenstein

Der britische Land- und Baumaschinenhersteller JCB hat im MĂ€rz 2023 die Produktion seines fĂŒnfzigsten H2-Verbrennungsmotors...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader