Hzwei Blogbeitrag

Beitrag von Sven Geitmann



6. Dezember 2013



Titelbild:


Bildquelle:



elektro:mobilia 2014 abgesagt

Während sich die eCarTec Munich immer stärker als deutsche Leitmesse für Elektromobilität etabliert, sagten die Veranstalter der elektro:mobilia, das Haus der Technik sowie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI), das bisher jährlich in Köln stattfindende „Kompetenztreffen Elektromobilität mit begleitender Fachmesse“ für 2014 ab. Seitens der Koelnmesse GmbH hieß es dazu, dass das Kompetenztreffen sowie die dazugehörige Fachausstellung elektro:mobilia vorerst nicht mehr im Jahresturnus abgehalten wird. Zusammen mit dem ZVEI soll zukünftig regelmäßig geprüft werden, „ab wann und in welchem Format die Veranstaltung fortgeführt werden kann“. Zur letzten elektro:mobilia waren im Februar 2013 rund 600 Fachbesucher und Kongressteilnehmer erschienen. Der ZVEI-Präsident Friedhelm Loh hatte dort erklärt: „Wir haben in den letzten Jahren Erhebliches geleistet, stehen aber nach wie vor am Anfang. Das Elektromobil, wie wir es heute kennen, ist nur in ganz begrenztem Bereich zukunftsfähig.“

Kategorien: 2012-2014 | Allgemein
eCarTec | elektromobilia | Loh | ZVEI :Schlagworte

1 Kommentar

  1. Arno A. Evers

    DA hat er mal Recht
    ZVEI-PrÀsident Friedhelm Loh:
    Zitat:
    >>> „Wir haben in den letzten Jahren Erhebliches geleistet,
    stehen aber nach wie vor am Anfang.
    Das Elektromobil, wie wir es heute kennen,
    ist nur in ganz begrenztem Bereich zukunftsfĂ€hig.“
    Zitatende
    Wer oder was dabei allerdings die “wir” sind, die
    Zitat
    >>> “Erhebliches ..”
    Zitatende
    geleistet haben wollen, das erschließt sich mir eher weniger!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader