Neues Kompendium ĂŒber Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie

Bildtitel:
Autor:




16. September 2014

Neues Kompendium ĂŒber Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie

9783937863443Die Wasserstoff-Gesellschaft Hamburg e.V. hat am 15. September 2014 ihren 25. Geburtstag gefeiert. In der Handelskammer der Hansestadt trafen sich aus diesem Anlass zahlreiche prominente GĂ€ste und Wegbegleiter, um dieses denkwĂŒrdige JubilĂ€um zu begehen. Gemeinsam erinnerten sie sich an den 14. September 1989, als zwölf Pioniere aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik der Freien und Hansestadt Hamburg die „Gesellschaft zur EinfĂŒhrung des Wasserstoffs in die Energie-Wirtschaft e.V.“ grĂŒndeten. Heute ist die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie aus der Reihe der Lösungswege fĂŒr eine zukunftsfĂ€hige Energieversorgung nicht mehr wegzudenken. Aus damaliger Sicht war diese Entwicklung jedoch noch nicht abzusehen, sie ist jedoch nicht zuletzt auch der Wasserstoff-Gesellschaft Hamburg zu verdanken, die mit unermĂŒdlichem Engagement zahlreiche GedankenanstĂ¶ĂŸe und Initiativen auf den Weg gebracht hat.
Als Zusammenfassung des aktuellen Entwicklungsstandes im Bereich Wasserstoff und Brennstoffzellen prĂ€sentierte der Verein anlĂ€sslich seiner Geburtstagsfeier ein hochwertiges Buch, das anhand von qualifizierten FachbeitrĂ€gen anerkannter Branchenexperten aus Hamburg und Deutschland detaillierte Einblicke in die Technologie und einen umfassenden Überblick ĂŒber das aktuelle Geschehen vermittelt.
Das 200 Seiten umfassende Kompendium zum 25-jĂ€hrigen JubilĂ€um der Wasserstoff-Gesellschaft Hamburg e.V. verfĂŒgt ĂŒber Grußworte von Alexander Dobrindt, Bundesminister fĂŒr Verkehr und digitale Infrastruktur, sowie Olaf Scholz, Erster BĂŒrgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. Das gemeinsam mit dem Hydrogeit Verlag herausgegebene Buch trĂ€gt den Titel Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie fĂŒr eine nachhaltige Zukunft und wurde vom Vorsitzenden Michael Eggenschwiler wĂ€hrend der Feier an zahlreiche Anwesende als Dank fĂŒr deren unermĂŒdliche Arbeit ĂŒbergeben.
Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie fĂŒr eine nachhaltige Zukunft
ISBN 978-3-937863-44-3, Wasserstoff-Gesellschaft Hamburg (Hrsg.)
Hydrogeit Verlag, OberkrÀmer, Sept. 2014
Hardcover, komplett in Farbe, Preis: 34,50 Euro

Quellenangabe:

JCB erreicht H2-Meilenstein

Der britische Land- und Baumaschinenhersteller JCB hat im MĂ€rz 2023 die Produktion seines fĂŒnfzigsten H2-Verbrennungsmotors...

mehr lesen

1 Kommentar

  1. Hans Sandlass

    Man kann der Wasserstoffgesellschaft Hamburg fĂŒr ihre Ausdauer nur dankbar sein und wĂŒnschen, dass diese H2-Insel weiter erfogreich ist, auch wenn die Politik dem Wasserstoff- Auto dicke KnĂŒppel in die RĂ€der haut.
    Da habe ich doch im Spiegel 38/2014 vom 15.9.2014 unter “Eingebaute Vorfahrt” gelesen, dass so genannte Plug-in-Hybrid Autos, wie z.B. BMW i8 mit 362 PS oder der Porsche Panamera P S E Hybrid den Status eines Elektroautos erhalten, wenn sie 30 km elektrisch fahren. Dann dĂŒrfen sie alle Vorteile des E-Autos, wie kostenloses Parken, Busspur fahren, SteuervergĂŒnsigungen usw. in Anspruch nehmen. Das ist ein Skandal und wieder eine neue Bremse fĂŒr das Wasserstoffauto.
    Autos

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Analyse der Aktienkurse von Brennstoffzellenunternehmen â€ș HZwei-Blog - […] (kam 2002 heraus, ist aber tagesaktuell). Sven Jösting (53) ist seit vielen Jahren Mitglied der Wasserstoff-Gesellschaft Hamburg e.V.. Er…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

preloader